kakao-karten.de Forum

Nox' Nifty Nook

Hey :D
Ich dachte mir ich erstelle jetzt auch mal einen Thread hier zum Anpreisen freier Karten, teilen von anderen Werken und mit weiteren Infos für Täusche und whatever~
(hust und mir geht der Platz in meinem Profil aus…hust)

Karten, die ein neues Heim suchen

~zurzeit keine~

non-KaKAO zum Tauschen & Commissions
Commission Info

[Bis dato kamen meine Aufträge hauptsächlich durch lokale, von Mundwerbung zu mir gefundenen Personen, deshalb verzeiht bitte die Planlosigkeit :woman_facepalming:t2:]

KaKAO-Portrait mit einfachem Hintergrund 10.00€
KaKAO-Halfbody
mit Farbverlauf oder Muster HG 15.00€
mit einfachem Hintergrund (a lá Busch, ein Baum, Wolkenhimmel o.Ä.) 20.00€
detaillierte Szene 25.00€

Postkarte-Portrait & Halfbody
mit Farbverlauf oder Muster HG 25.00€
mit einfachem Hintergrund (a lá Busch, ein Baum, Wolkenhimmel o.Ä.) 33.00€
detaillierte Szene 40.00€

Postkarte-Fullbody
mit Farbverlauf oder Muster HG 25.00€
mit einfachem Hintergrund (a lá Busch, Baum, Wolkenhimmel) 35.00€
detaillierte Szene 45.00€

Größere Formate auf Anfrage;
Je weiterer Charakter: + 3€

alle Preise + 3.50€ Versandkosten (Einschreiben Einwurf)

Commission Slots

:black_small_square:Frei
:black_small_square:Frei

Inchies
[None]

Postkarten
[None]

Miscellaneous
verschiedenes Zeichenmaterial/Papierproben
(Übersichtsliste hier)

[Stand: 01.06.'24]

Suche Tauschpartner für Wunschtausch zu den Themen:
  • OCs
  • LGBTQ+Fantasy
  • DC (besonders WFA, Constantine, RHatO & non-canon Shipping)
  • Monochrome
  • The Witcher
    • für mein Gwentprojekt (s. Post #02)

Meine OCs <3

Am liebsten hätte ich zur Zeit gerne Dariusz (Fandom-Chara), Rion, Bellicose oder Drue, wäre aber natürlich auch nicht böse über einen der anderen Charaktere ^^7

Fandom-Charas
Wiedźmin | The Witcher

Sorry im voraus schonmal für die holprige Übersetzung,ich kenne das Fandom nur in Englisch :see_no_evil:
(hab aber bei Milena auch für Leute, die kein Problem mit Englisch hätten, noch die Quellen in Originalsprache verlinkt :3)

Dariusz of Ellander ♂️


~ von Varanea
~ von Angelheard

Dariusz wurde als jüngstes Kind der Adelsfamilie de Ellander geboren, und von seinem ältesten Bruder als Bezahlung für die Assassination ihres Vaters an einen Hexer der Katzenschule abgegeben als er ungefähr sieben Jahre alt war. Wie schon während seiner Studien, denen er als Mitglied des Adels nachkommen musste, war seine Leistung auch im Witcher-Training nur mittelmäßig. Dadurch, und weil er dazu neigte zu kränkeln, gingen die meisten seiner Lehrmeister nicht davon aus das er die Trials of the Grasses/Kräuterprobe überleben würde.
Fast Forward etliche Jahre und Dariusz, mittlerweile ein gut etablierter Witcher der Katzenschule, verliert mehr oder weniger den Kampf mit dem Monster, welches er angeheuert worden war zu beseitigen. Zwar erledigt er das Biest, jedoch landet er schwer verletzt im nahegelegenen Fluss Pontar und wird von der Strömung mitgerissen. Etliche Kilometer Flussabwärts wird er dann, halb ertrunken und noch verletzter als vor dem ungewollten Tauchgang, von einem Nachfahren eines seiner Geschwister aus dem Wasser gefischt. Dieser hatte erst vor wenigen Wochen seinen geliebten Sohn, welcher Dariusz zum verwechseln ähnlich sah (solange man die Narben ignorierte, die das Leben als Monsterjäger nunmal so mit sich zog), an dieser Stelle des Flusses an ein Monster hustDrownerhust verloren und kehrte nun, nachdem ein anderer Hexer die Plage beseitigt hatte, regelmäßig zu diesem Ort zurück um seinen Sohn zu betrauern.
Das plötzliche auftauchen seines Uronkels sah er als Geschenk Melitele’s, die ihm seinen Sohn wiedergeben hatte, denn in jeder Narbe und offenen Verletzung Darek’s sah er als Ursache die Monster, die seinen armen Sascha angegriffen hatten (womit er nicht ganz Falsch lag). Auch die eigentlich recht markante Augenfarbe konnte er sich, durch Dariusz’ wegen einer Gehirnerschütterung sehr geweiteten Pupillen, als “Zeichen der Götter” wegerklären.
Was dazu führte, dass sich der beste Heiler der Region, für eine heftige Summe natürlich, um den verwundeten “Undercover”-Witcher kümmerte. Trotz seiner verbesserten Selbstheilung dauerte es mehrere Wochen, bis sich der Zustand des Rotschopfes deutlich verbesserte und sogar zwei ganze Monate bis er das Krankenbett, wenn auch noch nicht vollständig genesen, verlassen durfte - die einzigen, allerdings sofort sichtbaren, Überbleibsel dieser Zeit waren die frischen Narben in seinem Gesicht - und die hartnäckige Amnesie, die sämtliche hinzugezogene Heiler, Quacksalber und Hedgewitches zu heilen scheiterten (Lord Ellander sah dies als weiteres Zeichen der Göttin).
Auf die Warnung der ersten Kräuterfrau, das dies definitiv nicht sein Sohn, sondern eventuell maximal ein entfernter Verwandter, auf jeden Fall aber ein gefährlicher Mutant sei, und der Gedächtnisverlust nicht für immer anhalten würde, gab der Lord de Ellander allerdings nicht viel.

Das Theaterspiel ging auch wirklich für einige Zeit gut, nur vereinzelte Albträume deuteten an das mehr hinter der wunderlichen Rückkehr des jungen Lords steckte, bis jener eines Tages auf dem Wochenmarkt bei einem Händler ein Katzenhexer-Medallion fand, welches erst schleichend und dann in einem Wasserfall von Emotion Dariusz’ Erinnerungen wach rüttelte. Der darauffolgende Schock, in einen Anfall von Blutrage und typischer Cat Madness übergehend, führte zu einem Massaker auf dem Anwesen der de Ellander- Familie, welches ihm [Dariusz] für etliche der folgenden Dekaden den Moniker “the Mad Cat of Ellander” einbrachte.

Weitere Infos:

  • soweit es möglich ist zieht er Dolche den typischen Schwertern vor; heliotrop ist sein bestes und axii sein schlechtestes Zeichen
  • Aiden ist, auch weit vor den Pogromen, der einzige Witcher seiner Schule mit dem er noch Kontakt hat und ist quasi sein “Lieblingsbruder”
  • nach Aiden’s Tod stalkt er Lambert quer über den halben Kontinent in der Hoffnung jemanden zu haben der Aiden genauso vermisst wie er, traut sich aber nicht direkt Kontakt aufzunehmen
  • sein Rekord bei Aard-the-cat liegt bei 5 1/2 Überschlägen
  • keine passende Bombe parat? Lass ihn kochen, denn Darek schafft es selbst einfache Suppe irgendwie in eine sehr effektive Dancing Star Bombe zu verwandeln
  • er ist begeisterter Gwentspieler, ist allerdings trotz gründlich durchdachten Decks (favorisiert Scoia’tael, Nilfgaard, Northern Realms) grottenschlecht darin und gewinnt wenns hochkommt 2 von 5
    Spielen
  • da er bis auf eine handvoll Ausnahmen nichts mit seiner Schule bzw dem Dyn Marv Caravan zu tun hat, und dementsprechend auch alleine überwintert, hat er auf dem ganzen Kontinent verteilt kleine Schlupflöcher/Verstecke, in denen er die kältesten Monate verbringen kann
  • aufgrund eines Vorfalls in seinen jüngeren Jahren hat er, aggressiv verleugnete, Angst vor Ziegen

Haarfarbe: Ginger
Frisur: Seiten kurz, oben lang und diesen längeren Teil nach hinten in einen Topknot-ähnlichen Zopf gekämmt
Augenfarbe: ockergelb
Kleidungsstil: außerhalb der typischen Katzen-Rüstung hauptsächlich dunkle, feste Stoffe, meist mit Leder verstärkt-und-einfach-darin-zu-kämpfen, selten auch mal weiche, lose Hemden in dunklem grün oder blau

¡Milena hat nichts mit meinem anderen Charakter Dariusz zu tun!
(selbst wenn Darek Teil des AWAU wäre, wäre er maximal ein Statist am Katzen-Tisch, also ¯_(ツ)_/¯)

inexplicifics' Milena de Roggeven♀️

Nicht mein Charakter, aber ein OC den ich sehr mag und von dem ich mit freundlicher Erlaubnis der FF-Autorin und Schafferin inexplicifics (zu finden unter inexplicifics.tumblr.com) Bilder sammeln darf :)
Faceclaim/ursprüngliche Inspiration für das Aussehen des Charakters
Milena Cosplay
Referenz-Zeichnung #1 (by potofsoup)
Referenz-Zeichnungen # 2 & # 3(by Lia)
#Milena de Roggeven (tumblr; Englisch)
mehr Infos zum Accidental Warlord AU (AWAU) allgemein (Englisch)

  • Milena ist die jüngste Tochter des Duke (Herzog?) de Roggeven und die erste der jungen Adeligen, die während dem Ball zu den Friedensverhandlungen in Tretogor das Gespräch mit Jaskier, Aubrey und Lambert sucht

  • Später kommt sie als Lady-in-waiting (Hofdame/Kammerfrau?) ihrer ältesten Schwester Marta, als diese mit der Gruppe “Ehemann-Jäger” kommt, um den Weißen Wolf, Kriegsherr des Nordens, zu umwerben nach Kaer Morhen

  • Nachdem Eskel in Folge des Attentats auf Jaskier die Adelsfrauen der Festung verwiesen hat, bleibt Milena, mittlerweile gute Freundin von Jaskier, als einzige zurück weil sie Interesse an einer Beziehung mit Lambert hat; sie schwört dem Wolf ihre Treue und wird in Folge dessen Ciri’s Lady-in-waiting
    Only Love Proudly and Gladly and well

  • Als sie sich in Kaer Morhen einlebt und Lambert näher kommt lernt sie den Umgang mit Dolchen und bringt dem Witcher im Gegenzug dafür das Haareflechten bei
    Your Faults Had Made Me Love You More

  • Was gut ist, denn in I Have Heart-Fire and Singing to Give werden Jaskier, Eskel und sie von ihrer Älteren Schwester Marta entführt und ihre Fähigkeiten mit dem Dolch helfen dabei, aus der Gefangenschaft zu fliehen

  • Alternativ gibt es Milena, als beinahe dieselbe Person wie in der ursprünglichen Fanficreihe, auch noch als einen der Hauptcharaktere in Must Brave the Thorns, mehr oder weniger ein AU des AWAU (also ein alternatives Universum eines Alternativen Universums xD) in dem es statt Witchers sogenannte “Wolfblood” gibt und die Welt etwas anders aufgebaut ist (es gibt z. B. kein Chaos bzw. nur wenigen zugängliche Magie, Monster wurden von den Wolfblood in die Berge zurück gedrängt,…)

(kann die Story nur wärmstens empfehlen, es sind auch nicht mal Kenntnisse über die Welt vom Hexer nötig, also wenn du Fantasy, Mittelalterliche Romanzen & überraschende Wendungen magst und kein Problem mit langen Geschichten in Englischer Sprache hast wäre sie definitiv das lesen wert <3)

Mögliche Motivideen:

  • in Redania: auf einem Ball/Fest mit anderen Adeligen, im Schlossgarten oder im Garten des Anwesens in Roggeven (eher unglücklich)
  • in Kaer Morhen:
  • Alleine beim Sticken oder in den sich unter Kaer Morhen (im Keller? xD) befindlichen Heißen Quellen beim Baden
    -typische Paar-Situationen mit Lambert, z. B. beim Tanzen, Dolch-Training, Haare Flechten (die letzteren beiden gingen auch mit Aiden, entweder mit platonischem AWAU!Aiden [Home Again From Far-Off Places] oder mit MBTT!Aiden [Must Brave the Thorns]
    -gemeinsam mit Geralt auf dem Festungswall [->The Sky Is Luminous]
Pokémon
meine Pokésona ⚧️

Darky, ein mitt-Zwanziger, wurde auf unerklärliche Weise in ein Fukano verwandelt. Dies bereitet ihnen allerdings wider erwarten keine Sorge, denn in der Familie kriselt es, alle anderen interpersonellen Beziehungen gehen ebenso langsam den Bach runter und in der Schule/Ausbildung läuft auch nichts wie es soll. Daher war die Wandlung in ein Pokémon (und der damit verbundene Transport in eine Pokémon-besiedelte Ecke des Multiversums) eine positive Überraschung - keine Schulprobleme mehr, die Geld- bzw Wohnsorgen haben sich auch erledigt, und einige der anderen Pokémon die in diesem Territorium leben sind erstaunlich effektive Therapeuten.

Aussehen:
Ein Fukano mit eher graubrauner Fellfärbung und gräulich-grünen Augen, das ein großes, schwarz-blau gemustertes Dreieckstuch und darunter ein simples, dünnes Lederhalsband mit einem runden, hellblauen Glas-Anhänger um den Hals trägt.

Alternativ gäb es auch noch meinen Trainer-Character Nox (mehr Infos und Bilder auf Nachfrage)

Original Universe
Pivoňka Despoina ♀️

Ist ursprünglich Fey-geboren, wurde als Baby aber von Menschen “zwangsadoptiert” (auch Wechselbalg genannt)
Sie hat zwei Formen, die ihr bekannte menschliche und ihre Form als Fae, von der sie nichts wusste und die sie dementsprechend auch kein Stück unter Kontrolle hat.
Allgemein wusste sie nichts von ihrer nichtmenschlichen Abstammung, denn ihre Fähigkeiten fingen erst gegen Mitte 20 (quasi im frühen Kleinkindalter für eine [Un-]Seelie) an, sich langsam zu entwickeln.
Was sie in ihrem normalen Alltag total stresst, denn diese Entwicklung führt immer wieder zu Komplikationen auf der Arbeit und anderen sozialen Situationen. Insbesondere ihr ursprünglich nur in ihrer Fey-Form semi-sentientes Haar, welches z. B. von allein die Größe/das Volumen ändern und sich von selbst bewegen oder Dinge greifen etc. kann (wenn etwas verschwunden ist, zuerst das Haar fragen! xD) ist ein großer Stressfaktor, und gibt dem “Bad Hair Day” gleich eine ganz andere Bedeutung.
Eigentlich will sie einfach nur ihre Ruhe, eine Zigarette, Kaffee und vielleicht noch Wasabinüsse, nicht in der Mittagspause Abkommen mit Schattengestalten schließen müssen, oder von einem Glas Milch den schlimmsten Kater aller Zeiten bekommen.

concept art
closeup human
closeup fae
~ von Sketch

Haarfarbe: rötliches dunkelbraun / bräunliches dunkelgrün
Frisur: (meist) mittellang
Augenfarbe: Bernstein-Braun / orange -rot
Kleidungsstil: an business casual angelehnter Stil

Adeen “Dana” Azarashi ♀️

Ist die Tochter einer Selkie, aber ist, abgesehen von ihrer Seehund gleichen Figur, einer Vorliebe für Fisch, das Meer und der Eigenschaft Klamotten zu horden, ein stinknormaler Mensch.
Sie hat Pivoňka sehr gern, ist sich aber nicht sicher, ob nur als Freund oder ob sie sie “mag-mag”.
Sie singt gern enthusiastisch, laut und schief & kann zudem zu ihrem Bedauern nicht pfeifen, dafür aber - total unnütz - ihre Zunge einrollen.
Ihr treuester Begleiter ist eine Topfpflanze undefinierter Art namens Frank, welcher nur am Leben ist weil in seinem unkaputtbaren, scheinbar nicht-entfernbaren, Deko-Übertopf ein Stasis-Zauber eingetöpfert wurde, der Frank und seinen Pflanztopf in der besten Kondition erhält, egal wie viel Wasser/Dünger/ups-doch-kein-Wasser-Flüssigkeiten sie auf ihn schüttet.
Sie arbeitet als Taxifahrerin, erhält aber, obwohl sie schon 27 und ewig lang zu Hause ausgezogen ist, zusätzlich auch noch ein monatliches Taschengeld von ihren Eltern, von dem allein sie theoretisch leben könnte.

concept art
(zoom)

Haarfarbe: blau-schwarz
Frisur: kurz und zerzaust
Augenfarbe: Türkis-Blau
Kleidungsstil: lässig und bequem aber auch niedlich-verspielt + Hoodiejacken

Bellicose Lee Crùbach-Anar ♀️

Bellicose kam ursprünglich aus einem anderen Universum, wurde aber durch unglückliche Umstände und weil sie zufällig auch noch zur falschen Zeit am falschen Ort war in hohem Bogen aus ihrem Heimatuniversum katapultiert.
Sie ist mit 294 Jahren (equivalent zu einem ca. 20-jährigen Menschen) noch relativ jung für einen Drachen, aber trotz ihres Alters sowie ihrer Umstände dennoch eine sehr erfolgreiche Geschäftsfrau. In ihrem Heimatuniversum besaß sie den Laden “Curiosity Bits” in dem sie alle nur denkbaren Dinge, auch Kuriositäten aus anderen Dimensionen, anbot. In ihrer neuen Heimat ist Magie nicht ganz so alltäglich anzutreffen, daher bietet sie in ihrem neuen Shop “Odds’n’Ends” zwar immernoch allerlei Kuriositäten an, ist aber weitaus wählerischer, was ihre Kunden angeht.
Wie alle Mitglieder ihrer Spezies musste auch Bellicose sich als sie in ihrem Heimatuniversum das erste Mal die materielle Ebene betreten hat von einem Alchemisten einen physikalischen Körper maßschneidern lassen, da sie sonst auf dieser Dimensionsebene nur eine Wolke aus Granatstaub und Chaosenergie gewesen wäre; in ihrem neuen Universum zeigt sich dies aber nur bei Verletzungen, da sie dann Granatsplitter/-staub “blutet”. Zudem hat sie in ihrer neuen Heimat die Fähigkeit, jederzeit ihre wahre Gestalt eines traditionellen östlichen Drachens anzunehmen.
Sie ernährt sich am liebsten von Feldspat, Kaffee und Orangen, kann aber eigentlich auch ganz normale Nahrung zu sich nehmen.
Wie die meisten Drachen ist sie sehr stolz, deshalb trägt sie rückenfreie Kleidung um ihr “Seelenmark” (magisches Tattoo das eine stilisierte Version ihrer “wahren” Form zeigt) offen zur Schau zu stellen.
Entgegen dem Stereotypen hortet sie keine materiellen Gegenstände wie Gold oder Juwelen sondern Informationen, Geheimnisse und Erinnerungen, weshalb sie von etlichen Organisationen (shady & not so shady alike) für einen Informationsbroker gehalten wird - das hat schon zu einigen, teilweise recht witzigen, Missverständnissen geführt.
Wie alle Angehörigen ihres Clans kann auch Bellicose (in beiden Formen) Feuer spucken. Was sich als super Party Trick zum Zigaretten oder Kerzen anzünden erwiesen hat! Die Farbe ihrer Flammen ist dabei grün-hellblau.

concept art

~ von Naira
~ von ZeoArt

Haarfarbe: Scharlachrot
Frisur: rückenlanges Haar in einem hohen Zopf
Augenfarbe: Weinrot
Kleidungsstil: von traditioneller asiatischer Kleidung inspirierter “everyday chic”, aber immer rückenfrei und hauptsächlich in schwarz/grün oder seltener auch mal dunklem türkis, grau oder rot

Odonata

~> Ist ein Miniatur-Drache (& deshalb ohne Zweitform) und mag Pflanzen, vor allem Nelken, Monstera und Pfingstrosen, sehr gerne, hat aber definitiv keinen grünen Daumen. (…oder überhaupt einen Daumen? xD)
~> Ist allergisch auf Zitrusfrüchte, aber liebt Orangenmarmelade :’(
~> Hat sich in einer alten Tabakdose aus gesammelten Federn, Stoffresten, stibitzten Wattebäuschen und glitzernden Glassteinen sowie einer flauschigen linken Socke ein kuscheliges Nest gebaut.

concept art
Schuppenfarbe: Pastellgoldgelb
Haarfarbe: goldbraun-orange
Augenfarbe: rotbraun

Drue ⚧️

~> Wurde aus einer ursprünglich von einem namenlosen Geistwesen besessenen Weinflasche geboren und hat zwar eine humanoide Form, bevorzugt aber meistens das Leben als (unkaputtbare) Weinflasche.
~> Liebt es Leute mit spontanen Formveränderungen zu veräppeln oder zu erschrecken.
~> Kann in humanoider Form bei Unachtsamkeit (Temperaturbedingt) den Aggregatzustand ändern, d.h. die “Kanten” der Form fangen an sich zu verflüssigen; wenn es sehr warm ist fangen sie an zu verdampfen und wenn es kalt ist zu gefrieren.
~> Ihre ursprüngliche Flasche war ein billiger Rotwein aus dem Discounter, aber sie können die Art der Flasche nach langer Übung nun auch nach belieben ändern, es bleibt aber trotzdem immer bei Rotwein (einzige Ausnahme bei Schock o.ä., da funktioniert es dann auch mal mit dem Weißwein, weil sie da “blass werden”)

concept art
(zoom)
~ von T-Rin

Haarfarbe: Scharlach-Weinrot
Frisur: langes, wildes, welliges Haar + Sidecut links (lang genug um das Ohr zu überdecken)
Augenfarbe: Purpur Verlauf zu Lavendel
Kleidungsstil: schulterfrei und bevorzugt Kleider, aus langen, fließenden Stoffen

Rion ♂️

Er ist der Geist eines von seinem Stiefvater ermordeten Teenagers.
Anders als die meisten Geister bespukt er seit seinem Tod im späten 18. Jahrhundert keinen Ort, sondern eine kleine, aus Holz geschnitzte Berlocke, die ihm seine Mutter vor ihrem Tod schenkte.
Durch das Trauma seines Todes und die verhältnismäßig ungewöhnlich lange Zeit die er brauchte um sich als Geist zu manifestieren ist sein Gedächtnis löchriger als ein Sieb, und er erinnert sich nur Bruchstückhaft an sein Leben vor dem Tod, was ihm allerdings das Leben in der Moderne sehr erleichtert.
Mit der Zeit hat er gelernt, bewusst zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit zu wechseln, sowie seine Erscheinung greifbar/korporal zu machen. Dennoch hat er auch wie fast alle Geister die Fähigkeit, von lebendigen Körpern Besitz zu ergreifen. (Tut dies allerdings nur selten, weil er sein eigenes Antlitz bevorzugt. Aber mal einen Tag als Eidechse zu verbringen ist schon lustig).

concept art
Haarfarbe: schwarz
Frisur: ungezähmte, eher kurze Locken
Augenfarbe: rosa
Kleidungsstil: meist Hoodie (Kapuze aufgesetzt) und Baggy pants, außer er verliert durch irgendetwas die Kontrolle bzw ist sehr geschwächt, dann die epochentypische Kleidung, in welcher er gestorben ist

unsere Haustiere (also nicht zwangsläufig OCs, aber schon Charaktere xD)

Wenn nicht explizit anders abgesprochen am liebsten als Kemonomimi; wer Menschen-mit-Tierattributen-zeichnen aber partout nicht mag, dem kann ich auf Wunsch auch noch mehr Fotos für ein Tierportrait schicken.

Hunde

100867860_3002673196480429_7964941160223342592_n
:small_red_triangle:Candy
Unsere älteste Hündin (fast 6), eine reinrassige schwarze Labradordame. Sehr clever, hört aber eigentlich nur auf meine Tante und meinen Cousin. Ist (fast) nie ohne ihren orangenen Reifen anzutreffen. Schläft in eigenartigen Posen. Die einzige unserer Hunde die durchgehend ein Halsband (dunkelrotes Leder) trägt, die anderen beiden fressen es sich gegenseitig vom Hals -_-


:small_red_triangle:Milka
Ist ein halbes Jahr jünger als Candy, kommt vom gleichen Züchter und hat ihren Namen, weil sie ein Chocolate Labrador ist. Sie ist treudoof, hört eigentlich nur wirklich auf meinen Cousin (sie gibt ihr bestes bei allen anderen, aber scheinbar scheinen wir nicht die richtige Sprache zu sprechen) und an ihr ist ein Seehund verloren gegangen (sie hat den gleichen Blick drauf, ihr schnarchen wenn sie schläft klingt wie Robbengeräusche und sie liebt Wasser). Wenn sie grad mal nicht schläft, frisst sie. Oder versucht mit der nächst-nähesten Person - meistens ich- zu kuscheln wie ein Schoßhündchen (sie ist definitiv zu groß und schwer um ein Schoßhund zu sein).

:small_red_triangle:Cookie
Die Jüngste im Bunde und ein Beagle-Mix, der alles, was nicht niet-und nagelfest ist, fressen kann, auch bzw vor allem, wenn es eigentlich gar nichts zu fressen ist.
Sie ist sehr ängstlich, hat aber gleichzeitig den anderen beiden gegenüber die große Klappe und versucht sich als Rudelführer aufzuspielen. Sie hört auf alle gleich gut, was allerdings nicht bedeutet das sie keinen Unsinn macht xD
Cookie hasst Wasser, es ist ein Krampf sie selbst bei leichtem Regen zum rausgehen zu bewegen, wahrscheinlich versteht sie sich deshalb so gut mit den Katzen. Sie sitzt gerne irgendwo oben, z. B. auf den Küchenstühlen oder auch mal im Fensterbrett.

Katzen

:small_red_triangle_down:Muffin
Muff ist mein Kater, fast 13 Jahre alt und war vor unserem Umzug in die Stadt ein Gentleman der Landstraße. Heutzutage genießt er aber das Leben in der Wohnung, schaut nur ab und an gerne mal aus dem Fenster und schläft am liebsten in meinem Bett. Seinen Kratzbaum missachtet er dadurch die meiste Zeit komplett, den auch zum Krallen wetzen nutzt er lieber der Fußbodenbelag (Teppich). Obwohl wir nun schon 5+ Jahre in dieser Wohnung leben hat er noch immer nicht verstanden das die Wohnzimmertür eine Glastür ist (und läuft recht regelmäßig gegen die verschlossene Tür bzw sitzt und miaut vor der offenen Tür weil er rein gelassen werden möchte).


:small_red_triangle_down:Miss Kitty
Ist die Katze meines jüngeren Cousins, welche er adoptierte nachdem sie Ende letzten Jahres versucht hat, bei uns einzubrechen nachdem sie höchstwahrscheinlich jemand ausgesetzt hatte. Zwischenzeitlich war ihr Name mal Mauzi, weil zum einen ein Haushalt voller Pokémonfans und zum anderen ”solange sie wach ist maut sie”. Sie hat nur Gülle im Kopf, bekommt sämtliche Türen auf und verträgt sich ganz gut mit Muffin. Sie ist sehr verschmust, kann aber nicht lang still sitzen bleiben.

:small_red_triangle_down:Gissy (Gizmo)
Ist die Katze meiner Tante, aus dem ersten Wurf den Max gezeugt hat, und wider erwartens trotz kurzhaarigen Eltern eine Langhaarkatze. Sie sitzt gern vor dem/auf dem Aquarium und beobachtet Fische & Garnelen; im Winter flufft sie so sehr auf, das man sie für ein Couchkissen halten kann wenn sie auf dem Sofa schläft.

:small_red_triangle_down:Max
Ist der Kater meines Großcousins und unserer Familienfreundin. Er ist ein reinrassiger Chartreux mit Papieren und Stammbaum und allem, wäre aber scheinbar lieber der Papagei eines Piraten, den er liebt es sich unerwartet von seinem Kratzbaum auf die Schultern von nichtsahnenden Besuchern seines Reiches (dem Wohnzimmer/Gamer Zimmer meiner Cousine) fallen zu lassen.

:small_red_triangle_down:Lucy (Gulasch/Knödel)
Ist die erste Katze meines Großcousins und quasi mit ihm aufgewachsen (ein bekannter musste sie unbedingt loswerden, deshalb hat meine Cousine sie adoptiert). Weil sie früher immer Unsinn angestellt hat, der öfters die Drohung meiner Cousine “machst du weiter damit [den Schrank zu öffnen alle Schlüppis/Boxer ins Aquarium zu werfen z. B.] dann verarbeite ich dich mal noch zu Gulasch” ausgelöst hat, hatte sie dann den Spitznamen Gulasch weg. Da sie aber nach der Kastration fast aus ihrem Fell platzt ist der alternative Spitzname jetzt auch noch Knödel. Apropos Fell - als sie klein war, war sie fast komplett schwarz mit wenigen roten Flecken, über die Jahre ist sie aber definitiv ausgeblichen und hat viele neue helle/rote Stellen dazu bekommen.

2 Like

Mir gefällt der Stil der Karten aus der App Gwent: The Witcher Card Game sehr, und ich würde gerne auch ein physikalisches Deck besitzen (damit ich auch wenn das Handy mal nicht mit macht noch spielen kann xD) deshalb nun in Anlehnung an all die coolen Pokedexprojekte über die ich hier gestolpert bin dieses Projekt als mein Versuch, mir Adaptionen meiner Lieblingsspielkarten zu ertauschen =)
(genauere Infos sehr gerne via PN :D)

Gwentkarten-Projekt

Faktionen
Stand: 02.03.24 | 17:02

Neutral

Überblick aller Neutralen Karten

Tactical Advantage [1/1] - von Sternenhexe
Sunset Wanderers [1/1] - von linaly
Ciri [1/1] - von Mayachan

Scoia'tael

Übersicht aller Scoia’tael-Karten
(ich spiele bevorzugt eine Witcher-lastige Mischung aus Dryden und Elfen mit nur wenigen Zwergen, mag aber alle Karten vom Design her)

Gezras of Leyda [1/1] -

Dryad Fledgling [1/1] -

Nilfgaard

Überblick aller Karten der Faktion Nilfgaard

Northern Realms

Übersicht aller Northern Realms-Karten

Skellige

Überblick aller Karten der Faktion Skellige

Faktionsunabhängige Karten die ich gern hätte

Witchers
Geralt of Rivia
Geralt: Professional
Geralt: Yrden
Geralt: Aard
Geralt: Quen
Geralt: Igni
Ciri: Dash
Lambert: Swordmaster
Eskel: Pathfinder
Vesemir: Mentor
Lambert, Vesemir & Eskel
Leo
Ivo of Belhaven
Witcher Student

Bear School (Skellige) :
Junod of Belhaven
Arnaghad
Gerd
Haern Caduch

Viper School (Nilfgaard) :
Ivar Evil-Eye
Kolgrim
Letho of Gulet
Letho: Kingslayer
Serrit
Auckes
Gorthur Gvaed

Cat School :
Gaetan
Kiyan
Stygga Castle

Griffin School (Northern Realms) :
Erland of Larvik
Keldar
Coën
Kaer Seren

Mages
Yennefer of Vengerberg
Yennefer: Conjurer
Triss Merigold
Triss: Telekinesis
Philippa: Blind Fury
Keira Metz
Sabrina Glevissig
Margarita Laux-Antille
Francesca Findabair

Sonstige
Dettlaff van der Eretein
Regis
Passiflora Peaches
Barghest
Succubus
Nightwraith
Woodland Spirit

FAQ oder so

Sollen es möglichst klassische Adaptionen sein oder auch freiere?
Es können gerne auch freie Adaptionen sein, allerdings müsste bei den Charakter-Karten, die es mehrfach gibt wie zB. Geralt, darauf geachtet werden das man dennoch die Unterschiede zwischen den einzelnen Karten erkennt. Aber z.B. “Alzur’s Thunder” könnte vollkommen frei gestaltet werden solange die Funktion der Karte noch irgendwie ersichtlich ist (also wäre es z. B. nicht okay aus dem vom Blitz getroffenen Soldaten eine Wiese mit Regenbogen zu machen, da das keinen Sinn ergeben würde; eine Landschaft mit Gewittersturm jedoch würde anders aussehen allerdings immernoch der gleichen Idee folgen)
Ebenso wäre es okay für die betreffenden Charaktere das Serien/Film/Buch-Aussehen zu verwenden (also z.B. Eigene Designs nach den Beschreibungen in den Büchern, Joey Batey!Dandelion, Paul Bullion!Lambert oder auch Michał Żebrowski!Geralt)

Das grundliegende Kartendesign mit den Zahlen müsste ja bestehen bleiben?!
Ja, die Zahlen, oder zumindest die obere Linke Zahl (=Wert der Karte, wer am Ende die höhere Punktzahl hat gewinnt, also sehr wichtig xD) müsste bestehen bleiben. Ebenso der Rahmen/Rand der Karte - er muss nicht dick sein, sollte aber schon vorhanden sein und dem der Originalkarte (also Bronze/Braun oder Gold/Gelb) entsprechen. Der Rahmen ist zwar nicht ganz so wichtig wie die Obere Zahl, aber manche Karten beziehen sich darauf ob es eine goldene/bronzene Einheit ist, da wäre es schon nützlich es gleich sehen zu können ^^°

Die Rückseiten sollten am besten auch die Effekte enthalten oder? Gibt es eine bevorzugte Farbrichtung der Rückseiten?
Nee, die Rückseiten können wie ganz normale KaKAO-Rückseiten behandelt werden; wenn du magst kannst du sie farbig an die jeweilige Faktion angepasst (Scoia’tael = Grün, Nilfgaard = Schwarz, Neutral = Braun) gestalten, aber sie kommen dann eh nochmal in Extra Hüllen-mit-entsprechenden-Rückseiten zum spielen.
- da sie aktiv genutzt werden sollen wäre es bei den Gwentprojekt-Karten auch vollkommen okay für mich wenn die Karten in Buchfolie o. Ä. eingeschlagen sind (da Laminieren von der Formatierung her knifflig werden könnte) -

1 Like

Hey!
Ich würde dir super gerne eine Karte zu “SIX- the Musical” machen :) Hättest du Interesse?

1 Like

I’m baaack. :blush::sparkling_heart:
(… mehr oder weniger :see_no_evil:)

2 Like