kakao-karten.de Forum

Stricken, Häkeln, Sticken, Weben... - der Handarbeitsthread

Wenn ich das alles so lese, kriege ich große Lust, auch mal zu stricken und zu häkeln. Oder wenigstens meine Sticksachen wieder auszupacken^^. Was wären eurer Meinung nach denn gute Anfänger-Projekte?

@ Teilchenzoo
Ich denke, beim Stricken wäre das ein Schal, man hat eine nicht ganz so lange Reihe zu stricken und kann ein Muster wirklich gut üben ( am Ende Schals kann man´s dann ^^), der einzige Nachteil beim Schal ist, dass er ja eine gewisse Länge braucht, aber man kommt halt ohne Zu- oder Abnehmen und sowas aus.
Oder ein weiter, gerader Pullover, bei dem die Ärmel auch gerade gestrickt und angenäht sind.
Kauf dir aber gleich anständige Wolle, so viel Mühe für etwas, was man dann nicht anfassen mag, ist frustrierend. Nimm keine zu dunkle und zu dünne Wolle, sonst sieht man nichts und man hat das Gefühl nicht vorwärts zu kommen.
Ich nehme auch am liebsten Rundstricknadeln, dann hängt nicht das ganze Gewicht des schon fertigen so am Handgelenk, da bin cih mittlerweile schon so ein bisschen empfindlich…

Aber mit dem Sticken hast du ja eine superschöne Handarbeitstechnik. Nur dass man es nicht so gut überall hin mitnehmen kann.

Man kann schon, es nimmt teils sogar weniger Platz weg als Sticksachen, jedenfalls, wenn du da noch fast volle Wollknäuel dranzuhängen hast. Ich sticke ja sehr kleinformatig, dann brauche ich nur noch eine Nadel, die steckt im Tuch (das in einem kleinen Rahmen steckt), ne Stickschere (und die ist ja klein) und ein paar Garne, um die Farbe zu wechseln. Vielleicht noch ein Einfädler. Für Zugreisen habe ich auch einen kleinen flachen Kasten, da passt ne ganze Menge rein; sogar ein paar Perlenschachteln. Insofern ist es ideal für unterwegs^^. Die meisten meiner Sachen sind auch auf langen Zugfahrten entstanden; bei ner Fernbeziehung hat man also viel Zeit zum Sticken :höhö:.
Ein Schal klingt gut, den kann man ja immer gebrauchen. Danke schon mal :). Ich werd mal meine Mutter oder meine Oma nerven, ob sie mir das nochmal zeigen; oder ich suche mir bei youtube was raus. Ich habs nämlich komplett vergessen, wie das geht.
Danke auch für die Tipps mit der Wolle, da werd ich dann dran denken. Aber bis November bin ich erst mal ausgebucht. Irgendwie ist Handarbeiten auch mehr was für den Winter, hab ich ds Gefühl.

Bisher mache ich nur Sachen nach Anleitung. Ich hoffe, ich habe irgendwann mal genug Erfahrung, auch für komplizierte Figuren selbst ein Muster zu erstellen.
Das erste, was ich gemacht habe sind so kleine Sachen, wie diese Qualle hier
Natu ist mein erstes umfachreicheres Amigurumi.
Und dieses Seeper, wartet nur noch auf die Augen und die Kleinteile, die angenäht werden müssen.

Die Pokemonmuster sind übrigens von http://wolfdreamer-oth.blogspot.de/. Sie postet immer wunderschöne und auch leichtverständliche Muster, besonders von Pokemon und anderen Spielen in allen Schwierigkeitsstufen.

Hier ist noch der WIP von dem ‘Sockenschal’ x,D Ja es geht langsam vorran, aber gut zum nebenbei dranarbeiten, weil man sich nicht groß konzentrieren und die Maschen nicht zählen muss. Dank des Musters, sieht mans ja sofort, wenn man sich verhäkelt hat.

@Grotesqua:
Wow! Das sind ja echt niedliche Ergebnisse. Ich krieg auch schon wieder tierisch Lust, was zu häkeln.
Das Muster deines Schals ist ja klasse, ganz simpel und trotzdem hat es eine echt schöne Struktur. Sind das vierfache Stäbchen? Hab hier grad nur nen kleinen Bildschirm und tu mich schwer mit nachzählen, deswegen die olle Frage.

Ich hab im letzten Jahr auch ein paar Amigurumi gemacht, einer davon ein Füchschen :)
Auf Ravelry.com gibts da übrigens auch hunderte schöne Muster. Ist da denn wirklich keiner von euch angemeldet? g

http://img6.imagebanana.com/img/47c2vad1/_DSCF5859.jpg

Danke :)

Also das Muster sind Reliefstäbchen. Immer abwechselnd 4 von vorn und 4 von hinten und nach 4 Reihen das ganze versetzen.

@Corrisande
Wow das ist irre niedlich!
Die Seite kannte ich echt noch nicht, aber ich werde sie mir mal anschauen.

Hab ich das richtig verstanden, Amigurumis sind kleine gehäkelte Tierchen und Figürchen, nicht nur aus der Pokemon-Welt?
Also, so was niedliches!
Ich hab mal Figürchen als Fingerpüppchen gestrickt, zum Erzählen von biblischen Geschichten für den Kindergottesdienst. Eine ganze Reihe habe ich mal geschenkt bekommen, habe aber noch was dazu gemacht, weil mir die Männer nicht reichten, jetzt müsste ich noch ein paar Mädchen/Frauen dazu machen, weiß bloß nicht, wann.
Der Schal wird superschön!

Grotesqua, danke für die Erklärung! Ich dachte mir schon, dass das mit einfach nur den langen Stäbchen ja ein viel zu lockeres Gewebe für einen Schal gibt.

Tja… Ravelry hab ich mir zwar schon überlegt, aber irgendwie war ich bisher von diesem ‘sofort anmelden und dann erst gucken’-Ding, das sie haben total abgeschreckt. Ich guck immer erst ganz gern ein bisschen, bevor ich mich binde…
abgesehen davon dachte ich auch immer irgendwie, dass da die ganzen Hardcore-Handarbeits-Tanten hocken und ich als Herbstanfangs-Häklerin da eh nix verloren hab, weil mein Gemurkse halt viel zu stümperhaft ist. Ein paar der Mädels aus dem NuS-Forum zeigen auch immer Ravelry-bezogene Sachen und das sind zum Teil Arbeiten, wo mir einfach nur die Spucke wegbleibt. Aaaach… Vorurteile… dönnz
Wie ist es da denn überhaupt? o__O’

Da ist es super nett und gemütlich. Es ist so ne Art Kakao-Karten.de für Handarbeiten. Man kann seine Projekte zeigen (und gleich dem Strickmuster zuordnen - super praktisch, wenn einem ein Muster gefällt kann man erst mal die Projekte dazu der andere angucken und sich inspirieren lassen). Es gibt tausende(!) Muster, viele viele kostenlos, und man kann einfach immer im Forum fragen wenn man was nicht versteht. Man kann Garne tauschen (das ist international super, musste ich schon feststellen), man kann quatschen… Es ist ehrlich nett da. :)

@Corrisande: Hui danke für die Info :) Ich werde mal die Augelin nach der Wolle offen halten.
Und zu Ravelry.com : Nein die Seite kenne ich auch noch nicht. Werde ich mir aber auf jeden Fall ansehen :) Danke für den Tipp!

Ein toller Thread :)

Ich habe vor ein paar Monaten angefangen zu Häkeln :)
Ich habe bis jetzt einen riesigen Vorrat an Garn zusammen gesammelt und bin fleißig dabei.
Meine aktuellen Arbeiten sind zurzeit:

  • Eine Long-Beanie (genaue Schreibweise gerade nicht bekannt :wiiii:) für meine Mama in Lila-Schwarz
  • Eine Long-Beanie für mich :) auch in Lila-Schwarz
  • Eine Beanie für meinen Freund in Schwarz mit dem Fairy Tail- Wappen in Rot
  • Ein Wärmflaschenbezug für mein Wärmfläschli in Lila mit dem Wappen von FairyTail

Was ich schon alles gemacht habe:

  • Handy-Täschchen für meine Mama in Bunt gemustert :) zum Zumachen mit Knöpfchen
  • Beanie in Rot-Lila
  • Beanie Schwarz
  • Beanie Lila (Kindergröße mit Bändel und Ohrklappen :) )

Hat noch jemand eine gute Seite für Anleitungen von anderen Häkelobjekten :) ?
Oder was häkelt ihr grade so?
Habt ihr noch nen Tipp, was ich als nächstes machen könnte :)
Oder wollt ihr vllt ein gehäkeltes Objekt?
Schicke gerne Bilder, falls wer was haben will :)

Hab schon lange nicht mehr hier hinein geguckt.
Mein Babyjäckchen und auch der Auftragspullover sind immer noch nicht fertig ^^DDD, habe lieber Kakao-Karten gemalt, und letztens habe ich mir beim Kleinholzmachen mit der Axt in den linken Zeigefinger gehackt, gerade an der STelle, wo beim Handarbeiten immer der Faden drüberläuft, deshalb bin ich auch bei der Bastel-STA noch nicht weiter, weil ich da auch was Gehandarbeitetes mit einbringen wollte…
Ich scheine ja wirklich einigermaßen hinter dem Mond zu sein, entschuldigt, wenn ich so dumm frage oOo.
Was sind Beanies?
Es tut mir wirklich leid, ich habe nicht die blasseste Ahnung, was das ist. verschämt guckt
Aber es kann auch daran liegen, dass ich mich eher wenig bis gar nicht für Mode interessiere. (sollte ich vielleicht ^^))

@Grotesqua, was macht dein Schal, ist er noch rechtzeitig für diesen Winter fertig geworden?
Es würde mich ja schon interessieren, wie er fertig aussieht.

Beanies sind Mützen, die mit Absicht etwas überdimensioniert sind. wie das da -> Link (du musst ein bischen runterscrollen auf der Seite )

Ich hab mir letztens auch eine einfache Mütze gestrickt, weil ich meine eigentliche verloren hab.

Ah, dann habe ich auch schon mal ein Beanie gestrickt, für ein Baby, das ist jetzt ein Jahr her, und es passt immer noch! xD
Ich finde die auch schön, sobald ich wieder stricken kann, werde ich erstmal meine angefangenen Sachen fertig machen und mir dann auch ein Beanie stricken…
Vielen lieben Dank!

Ich habe für den Wichtelkalender mal wieder meine Perlen rausgekramt. Das mache ich, wenn ich nicht zeichne:

http://sphotos-g.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/602725_401068366652424_1011056777_n.jpg

Wow!
Ich hatte mal eine Großtante, die auch mit Perlen gearbeitet und Riesen-Blumengestecke gebaut hat.
Machst du das aus dem Kopf oder mit Anleitung? So ein Pfau ist ja nicht gerade unkompliziert ^^))
Ich habe mal mit den Pfadfindern kleine Armbänder mit Perlen gewebt und auch einmal ein Handytäschchen aus Perlenstrickerei gemacht, aber das ist ja alles Gewebe und keine Skulpturen.

Ich habe da Anleitungen zu, aber ich kombiniere aus verschiedenen Stücken, und ändere nach gut dünk, wenn ich was finde was mir gefällt, oder wenn ich eine Möglichkeit gefunden habe, etwas einfacher bzw. effektiver zu machen.

Hallöchen!
Ich stricke und nähe. Aber da ich so gut wie keine Zeit habe, kommen beide Hobbys relativ kurz. Gestrickt habe ich schon Schals, glatt rechts, kraus rechts, mit Löchern…momentan bin ich an einer Jacke für meinen Neffen dran. Genäht habe ich schon ein paar Sachen. Eher Kostüme. Ein Kleid ist gerade mal dabei, was ich mal auf einer Hochzeit anhatte. Wenn ich könnte, würde ich jeden Tag üben, aber ich habe einfach keine Zeit, mich nach Arbeit gegen 20 Uhr noch irgendwo ranzusetzen.

Ich hab das Häckeln und Nähen von meiner Mutter gelernt. Gerade bin ich dabei einen Schal zu Häckeln.