kakao-karten.de Forum

Postkarten selbst gestalten

Ich hab kurz nachgeschaut und anscheinend gibt es doch eine Möglichkeit in Gimp im CMYK-Modus zu speichern.

Dazu ist ein Plugin nötig, weitere Infos hier:
http://www.printblogger.de/das-umwandeln-von-rgb-in-cmyk-mit-gimp

Ich hoffe das hilft. :3

XD ui hört sich komplizierrt an
das lese ichmir zu hause mal n Ruhe durch
danke LANee

Ich bin mir nicht sicher, ob dass zum Thema passt, aber falls jemand einfach normale Postkarten zum Verschicken sucht… Freie Postkarten kann man sich ja in vielen Läden oder Attraktionen mitgehen lassen :D (dann mach ich eben bei den nächsten Sendungen Schleichwerbung für Hussel und Subway)
Und falls man die Karte jetzt mit einem besonderen Motiv haben will… könnte man nicht eine von den kostenlosen nehmen und das Motiv auf ein normales Blatt drucken und so draufkleben? Ist vielleicht umständlich, aber billiger?
Ok, 100er-Stückzahlen kriegt man damit nicht hin, aber für den Anfang reichts ja ;-)

…auch wenn der letzte Eintrag etwas älter ist, ich würde auch gerne mal ein paar Postkarten selber machen, ich habe mir auch schon ein paar Tips von anderen geholt. Aber hier sind auch ein paar andere Mòglichkeiten.
( hoffe die gibt es noch alle)

Zeit, den Thread mal aus der Versenkung zu holen :3 Ich bin schon länger mal interessiert daran, eigene Postkarten als Verstärkung für meine Kakaobriefe zu drucken. Auflagenstärke wären in etwa 50-250 Stück. Hat jemand aktuelle Tipps dazu?

Wo ist es günstig?
Wo hat man schon gute Erfahrung gemacht?
Gibt es vielleicht irgendwo gerade eine tolle Rabattaktion?

Ich bin mir sicher, diese Fragen betreffen bestimmt immer mal wieder und vielleicht sogar aktuell einiger Kakaoler :)

Schließe mich der Frage an :) Leider scheinen ja die “Zahle nur Versand”-Aktionen von easyprint & Co nicht mehr aktiv zu sein…

Bei www.vistaprint.de habe ich jetzt auch nur 1000 A5- Postkarten für 29,99€ gefunden. Vielleicht wäre das ja eine Option.

Ich hab mittlerweile drei verschiedene Motive an eigenen Postkarten drucken lassen und zwar hier: https://www.online-druck.biz/shop/karten/druck-postkarten-a6_260.html x3 Die Qualität ist recht fein und die Preise im Rahmen (100 Stück kosten ca. 13€). Der Hauptgrund, weshalb ich mich für diese Druckerei entschieden hatte war (neben der Empfehlung einer Freundind) die Möglichkeit kleinere Mengen drucken zu lassen, während man bei vielen anderen Druckereien ja gleich riesige Auflagen nehmen muss.
Hoffentlich hilft der Tipp euch :3

Ich drucke meine Postkarten für Cons bei wir-machen-druck: https://www.wir-machen-druck.de/postkarten-din-a6-quer-148-cm-x-105-cm.html
Da kann man auch recht kleine Auflagen drucken lassen. Minimum sind 25 Stück für 10 euro. 100 kosten 13 Euro.
Es wird aber immer günstiger je mehr man holt.

Ich bin mit der Qualität sehr zufrieden.

Ich lasse dort auch mein anderes merch drucken. Poster und Tassen.

Ich hab auch schon bei Print24.de Postkarten drucken lassen ^.^

WmD hab ich soviel Ärger gehabt und solche Qualitätsschwankungen, dass ich nurnoch bei denen bestelle, wenns um einen Artikel geht, den ich sonst nirgends bekomm. Also eigentlich so garnicht mehr.
Bei meiner letzten Reklamation haben die mich auf meinen Rücksendungskosten von 10€ sitzen lassen.

DruckBIZ machen wirklich schöne Drucke, grad die Perlmuttdrucke sind toll, aber mir dauern die zu lang und Blautöne werden nie so, wie ich sie gerne hätte- zudem rate ich dazu, beim bestellen die Druckdatei ein klein wenig heller anzulegen. Aber wie gesagt: wenn man das beherzigt sind die Drucke toll, haben eine schöne Haptik und werden auch mit Sorgfalt verschickt.

Wer auch immer gern herangezogen wird beim Postkartendruck ist Flyeralarm. Die haben auch schöne Angebote, sind mir persönlich aber einfach zu teuer.O_o

Wir hatten jetzt kurzerhand unsere Save-the-Date-Karten bei dm drucken lassen. Bearbeitungszeit war okay (ca. eine Woche). Dafür sind die Karten selbst sehr schön (stabil, satte Farben, kaum ein Unterschied zu meinem Bildschirm). Wir hatten das einfache Set für 4,95 EUR für 10 Karten gewählt, was ich bei so einer kleinen Auflage in Ordnung finde. Wir brauchten ja keine 100 Stk. bei dem Anlass. :) Auf der Rückseite steht allerdings cewe (die eigentliche Druckerei), wenn man es also werbefrei haben will, wird das nichts. Dafür war die Abholung in einer dm-Filiale kostenfrei. Als Druckdatei selbst hat jpeg und RGB ausgereicht. Insgesamt denke ich, dass sich dm als Testballon ganz gut machen könnte, wenn man noch nicht so viel drucken lassen will und nicht weiß, ob sich die Postkarten überhaupt verkaufen.

Oh, wo du das mit der Werbung auf der Rückseite sagst: Ich hatte auch bei PosterXXL drucken lassen( war preislich genau wie DM) und mich seinerzeit schon gewundert, dass ich keine Rückseite gestalten konnte.
Am Ende hatten sie dann halt ihre Werbung auf der Karte.

Sowas ist ok, wenn man die Karten eh verschenkt oder zum stabilisieren nutzt, wenn man Karten allerdings verkaufen will ist das schlecht.
Viele, die sich auf Messen für ein Motiv interessieren nehmen die Karte in die Hand, studieren das Motiv und drehen die Karte auch um um die Rückseite zu checken.
Wenn da dann dm oder PosterXXL steht gehen viele von Billoqualität/ Unprofessionalität aus ( ich sage nicht, dass es unprofessionell ist, ich sage, dass das nunmal der entstehende Eindruck bei Menschen ist, die sich nicht mit der Druckmaterie befassen), bzw. davon, dass die Karten vielleicht umsonst waren und nun jemand damit an ihnen verdienen möchte, ohne selber investiert zu haben.
Immerhin hat Easyprint/ Unitedprint mal diese 250 Postkarten umsonst Aktion gehabt.
Das kann dazu führen, dass Karten sich nicht verkaufen, unabhängig vom Motiv.

Btw: PosterXXL haben auch sehr, sehr dunkel gedruckt und sehr viel vom Motiv weggeschnitten. Aber die Haptik der Karten war schön.

Vielen Dank euch allen, dass ihr so fleißig eure Erfahungen teilt <3 Ich bin mir sicher, dass so einige Kakaoler, dieses Problem haben und sich dann mitfreuen :D

Verkaufen steht für mich persönlich sowieso eher nicht zur Debatte, es soll tatsächlich nur zur Verstärkung sein :) Ich werde dann auch definitiv meine Erfahrungen teilen, wenn ich denn dann welche habe… Das Motiv muss ja immer noch erstmal gemalt werden.

Frage zu Easyprint: hat da mal jemand von Euch RGB-Dateien eingereicht? Wenn ja, wie war das Ergebnis im Vergleich zur Originaldatei/Originalbild? Ich weiß, dass man eigentlich die Daten in den CMYK-Farbraum umwandelt, aber da werden die Farben immer so dunkel und weniger gesättigt.

Oder kennt jemand eine Onlinedruckerei, die auch RGB-Dateien so drucken kann, ohne einen extremen Farbunterschied zu haben, wie es bei cmyk der Fall ist? :3 Schade dass die Druckereien keinen Heimdrucker da zu stehen haben, die drucken meistens die Sachen so, wie man sie sieht :’)

Meine bisherigen Erfahrungen:

Details

Es ist nicht unbedingt auf Postkarten bezogen, aber die Druckqualität und der Service wird sich sicher nicht schlagartig verschlechtern, nur weil man Postkarten statt z.B. Notizblöcke bestellt ^^

wir-machen-druck.de :
Mit dieser Druckerei bin ich sehr zufrieden. Bisher habe ich drei Notizblock-Motive dort drucken lassen, alle eine sehr gute Qualität und als ich mal fünf Notizblöcke in einer Bestellung hatte, die genickt waren, habe ich sogar fünf extra bekommen :3 Eine DIN-A6 Klappkarte ist mal nicht so geworden, wie es sollte: nicht vom Druck sondern es wurde anstelle eines A6-Formats, ein Quadrat, mit der Höhe eines A6-Formats. Ich hatte die Wahl zwischen kostenlosen Neudruck oder Rückerstattung des halben Kaufpreises, wofür ich mich dann auch entschieden habe. Habe die dann einfach auf die richtige Länge gekürzt und alles war gut :3 Und ein anderes Mal war ich an einem Fehler selber Schuld, wodurch die Datei weiß war. Sie haben mir das auch neu zugeschickt, obwohl sie es nicht hätten machen müssen, da es ja mein Fehler war.
Die Druckdateien muss man in CMYK anlegen. Wenn man RGB-Dateien hinschickt, werden sie automatisch zu CMYK umgewandelt, was dazu führt, dass sie unerwünscht dunkler werden. Aber wenn man seine CMYK-Dateien ordentlich angelegt hat, dann wurde bei mir das Druckergebnis immer genau so, wie ich es auf dem Monitor gesehen habe.
Die Qualität bei Softcoverbücher, Notizblöcke, Stoffbeutel und Karten fand ich bisher sehr gut und Preis/Leistungsverhältnis ist auch super. Zudem muss man nicht viel bestellen, um dennoch einen guten Preis pro Stück zu erzielen :)
Es mag sein, dass andere nicht so gute Erfahrungen damit gemacht haben, aber bei mir ging bisher alles gut. Ich war stets freundlich und alle meine Anliegen, habe ich telefonisch geklärt, wo ich auch meistens einen hilfsbereiten Mitarbeiter am Telefon hatte :3 ich habe normalerweise Angst vor Telefonaten, aber bei wmd ist es für mich gar kein Problem mal wegen einer Frage oder einer Reklamation anzurufen. Meine letzte Bestellung war erst letzten Monat, die Qualität blieb bei meinen Produkten weitestgehend gleich (ich konnte keine Unterschiede im Vergleich zu den letzten Malen feststellen)

diedruckerei.de
Ich kann hierzu nicht so viel sagen, weil ich nur drei Mal dort bestellt habe.

  1. Bestellung: Lesezeichen die ich im RGB-Farbraum übermittelt habe. Wurden dunkler als gewünscht (damals wusste ich nichts darüber) war aber dennoch ok bzw. kam so, wie es (aus heutiger Sicht) zu erwarten ist. Qualität und Preis waren hier super.
  2. Bestellung: Notizblöcke im CMYK-Farbraum: der Druck war an sich sehr gut, bzw so wie er sein sollte. Leider konnte ich bei jedem einzelnen Block 2-5 Blätter abreißen, weil alle Blöcke an der Ecke geknickt waren, aber eben nur bis zu 5 Blätter pro Block.
  3. Bestellung: genau das gleiche wie bei Bestellung Nr. 2. Ab diesem Punkt habe ich mich dann für wir-machen-druck entschieden, bei denen war nämlich nichts geknickt und wenn, dann gab es noch extra-Notizblöcke oben drauf und man hatte halt die fehlerhaften Exemplare “gratis”.
    Hinweis: Die letzte Bestellung bei diedruckerei.de ist ca. 2 Jahre(?) her. Ob es bei mir nur unglücklicherweise bei zwei von zwei Versuchen ein Einzelfall war, weiß ich nicht (an Reklamation habe ich damals nicht gedacht). Und ob sie heute die Ware vor dem Versand besser kontrollieren, kann ich ebenfalls nicht beurteilen. Ich denke da hilft nur selber mal ausprobieren, falls man unbedingt dort Notizblöcke bestellen will.

buttonorder.de
Ich weiß es gehört hier nicht bei Postkarten mit rein, aber vielleicht interessiert sich ja generell jemand dafür :)
Insgesamt habe ich zwei mal dort bestellt (insgesamt sieben verschiedene Button-Motive)
Wie der Name schon sagt, geht es hier primär um Buttons. Es gibt viele verschiedene Arten, wie zB mit Magnet, Nadel, als Schlüsselanhänger etc und verschiedene Größen und Formen. Der Preis für einen normalen 2,5cm Button (rund mit Nadel) liegt z.B. bei ca. 42 Cent pro Stück (Menge: 25). Man kann von einen Button (der dann natürlich teurer ist) bis hin zu vielen Buttons jede beliebige Stückzahl eingeben. Je mehr Buttons, desto günstiger. Es gibt auch einen Online-Designer, der sehr hilfreich ist, falls man sich nicht so mit der Gestaltung von Druckdaten auskennt :3 Druckdaten sind hier auch als CMYK anzulegen (andernfalls wird es wie immer konvertiert und die Datei wird dunkler). Wenn man es korrekt anlegt, sieht das Ergebnis dementsprechend gut aus :)

Saxoprint
Bei Saxoprint lasse ich bevorzugt meine Visitenkarten drucken, da hier das Preis/Leistungsverhältnis unschlagbar ist.
Hier habe ich bereits drei Mal Visitenkarten drucken lassen: einmal für meinen Vater und zwei Mal für mich.
Man bekommt 500 Visitenkarten für 9,90€ (inkl. MwSt. und Versand!). Wer die Preise von anderen Druckereien kennt, der weiß, dass es wirklich günstiger fast gar nicht mehr geht. Es sind etwas weniger als 2 Cent pro Visitenkarte. Etwas komisch: Wer nur 250 Karten haben möchte (also die Hälfte) zahlt das doppelte :’) Für 12 Cent mehr, kann man die Karten Klimaneutral drucken lassen, mehr Infos dazu, gibt es auf deren Seite.
Die Drucke sind immer sehr gut gewesen und kein einziger Fehldruck war dabei. Die Farben waren <auch so, wie ich sie haben wollte. (CMYK-Farbraum wurde von mir verwendet).
Für Postkarten würde ich es eher nicht empfehlen (wenn man es auf kleine Stückzahlen abgesehen hat), denn man hat schon bei 50 Postkarten einen Stückpreis von 64 Cent. Versand würde auch noch hinzu kommen.
Zum Kundenservice kann ich nichts sagen, da es nie etwas zu beanstanden gab.

So, mehr Druckereien, bei denen ich etwas bestellt habe, fallen mir jetzt nicht mehr ein :’)
Sobald ich mal andere produkte bestellt habe oder andere Druckereien ausprobiert habe, werde ich mal meinen Beitrag hier aktualisieren, falls ich es nicht vergesse :3

Ich formatieren meine druckdaten immer in eine PDF. Damit können die auch was anfangen und das lästige umwandeln in CMYK fällt weg.

Habe damit nur gute Erfahrung gemacht. Drucke waren immer schön satt und leuchtend.

@black_shewolf
Danke für die schnelle Antwort :) Ich werde das dann beim nächsten Mal, mit einer geringen Stückzahl, so probieren :3

Hallo ihr Lieben,

Ich würde gerne einige Postkarten mit Tiermotiven entwerfen, davon Auflagen anfertigen lassen und diese dann den Tierschutzvereinen zum Verkauf spenden. :relaxed:

Habt ihr Tipps für mich mit welchen Medien Auflagen am besten gelingen, Tipps für gute Scanner und wo ich die drucken lassen könnte? Auf was muss man da noch alles achten?

Lg

Hallo, ich denke die Größe der Auflage hängt von der Nachfrage ab. Ich habe von manchen Karten nur 2 Auflagen gedruckt und bin keine losgeworden. Andere drucken zwanzig und am Ende gibt es immer noch Leute, die gerne welche gehabt hätten. Kannst ja mal mit 5 anfangen und wenn die Nachfrage da ist vom nächsten Motiv ein paar mehr drucken.

Und das mag jetzt falsch sein, aber ist es nicht gegen die Regeln Auflagen von größeren Motiven zu drucken? Ich könnte schwören jemand wurde hier mal gegangen, weil derjenige Auflagen von A4 Bildern gemacht hat. Oder meinst du Auflagen in Postkartengröße?

Auflagen werden besonders gut, wenn man sie digital anfertigt. Je nach Scanner würde ich auf Neonfarben verzichten. Meiner erkennt die z.B. überhaupt nicht.

Ich meinte das separat von Kakaokarten. Ich will extra Postkarten mit Tiermotiven (einige Porträts von Tierheimtieren) entwerfen, die ich dann nachdrucken lasse um die Karten dann in Bundles (mehrere Motive und Auflagen davon) als Spende an Tierheime und co zu schicken, die sie dann verkaufen und somit ihre Kasse aufbessern können oder als Dankekarten für ihre Spender nutzen können.

Die Karten werden hier weder verscherbelt noch ausgestellt. Das hat mit Kakao.de nichts mehr zu tun. Ich dachte nur ihr habt sicher Erfahrung damit und vielleicht den ein oder anderen Tipp wie die wohl am besten gelingen.